Die perfekte Hochzeits -Vorbereitung

Die perfekte Hochzeits -Vorbereitung

Viele Paare stehen bei der Planung ihrer Hochzeit vor unbekannten Herausforderungen. Wo heirate ich? Wie stelle ich ein Hochzeitsmenü zusammen? Und wie teuer wird mich das Fest kommen? Heinz Fuchs, Event-Manager im Panorama Resort & Spa, organisiert Hochzeitsanlässe seit mehr als 27 Jahren und erzählt hier, wie man sich richtig auf das Fest des Lebens vorbereitet.

Wann sollte man sich auf die Suche nach einer geeigneten Location machen?
Heinz Fuchs: Für beliebte und spezielle Daten sollte man sich mindestens 1 Jahr vor dem Anlass auf die Suche nach den wichtigsten Orten machen wie zum Beispiel das Standesamt, die Kirche und das Hotel. Ratsam ist es, ein bis zwei Reservedaten zu haben und die Termine mit seinem persönlichen Umfeld abzusprechen. Ebenfalls wichtig ist es, Ferien- und Feiertage zu berücksichtigen. Wer im Juli heiraten möchte, sollte seine Hochzeit früh ankündigen, damit die guten Freunde und Verwandten die Ferienplanung anpassen können.

Wie findet man den richtigen Ort für den Apéritif und das Abendessen?
Heinz Fuchs: Wichtige Kriterien sind Saalgrösse, Autobahnanschluss, genügend Parkplätze müssen vorhanden sein, Preise sowie die Gesamt-Infrastruktur des Restaurants oder Hotels. Suchen Sie einen Ort aus, an welchem sich geborgen fühlen und gut beraten werden.

Welche Bestuhlung eignet sich besser: U-Form oder runde Tische?
Heinz Fuchs: Die U-Form eignet sich für Anlässe bis etwa 30 Personen und ist die klassischere Variante. Für grössere Feiern würde ich runde Tische empfehlen.

Wie gestaltet man ein gutes Menü?
Heinz Fuchs: Die erste Frage ist, wie gross das Menü sein soll. Normalerweise macht man für einen Hochzeitsevent 5 bis 6 Gänge, mehr oder weniger ist eine Budgetfrage. Am besten überlegt sich das Brautpaar, was sie selbst am lieben essen und das kommt eigentlich bei allen Gästen immer gut an. Zu beachten ist die Saison von einigen Nahrungsmitteln. Besprechen Sie das Menü unbedingt mit einem erfahrenen Event-Manager, da nur ein Fachmann die Zusammenstellung und den Ablauf beurteilen kann.

Wie teuer kommt ein gutes Hochzeitsmenü?
Heinz Fuchs: Ein 4-Gang Menü ist ab etwa ab CHF 95.- erhältlich, ein 6-Gang Menü kostet CHF 135.- und mehr.

Und was rechnet man für einen Apéritif?
Heinz Fuchs: Ein einfacher Apéritif mit Weisswein, Orangensaft, Oliven und Nüssen kostet rund CHF 25.- pro Person. Für einen richtig schönen Apéritif mit Prosecco oder Champagner und feinem Gebäck ist mit CHF 40.- und mehr zu rechnen. Wenn die Gäste vor dem Apéritif noch nichts gegessen haben, sollte man nicht nur Oliven und Nüsse bieten, sondern etwas mehr. Focaccia, Satay-Spiesschen und Crossini mit Rohschinken kommen sehr gut an.

Welche Unterhaltungsform kommt an einer Hochzeit immer gut an und was überhaupt nicht?
Heinz Fuchs: Eine gute Live-Band sorgt eigentlich immer für ausgelassene Stimmung. Wichtig ist, dass man nicht „die Katz im Sack“ kauft und sich die Band vorher anhört. Ich kenne DJ’s, welche sich gut in die Bedürfnisse der Gäste einfühlen können und so, ob volle Party-Stimmung oder eher dezent, sich immer bezahlt machen. Was überhaupt nicht gut ankommt sind zu viele und zu lange Spiele, Shows und Anreden. Die Gäste werden Müde, wenn Sie zulange stillsitzen müssen.

Ist es immer noch Tradition, dass das Brautpaar den Gästen ein Dankesgeschenk, ein so genanntes Give-away mitgeben?
Heinz Fuchs: Ja, die meisten Brautpaare machen das. Es muss aber nichts grosses sein. Auf Wunsch macht unsere hauseigene Bäckerei einen frischen Zopf. Ebenfalls kommen die hauseigenen Xocolate-Tafeln sowie die Akari Spa Wellnessprodukte gut an.

Was sind die häufigsten Fehler, die Gäste bei der Planung machen?
Heinz Fuchs: Es ist wichtig, dass sich das Brautpaar Gedanken macht und sich mit beiden Familien abspricht. Oft vergisst man die Vegetarier und Allergiker, für welche ein spezielles Menü vorbestellt werden muss. Das Essen für die Musiker, Artisten und Fahrer wird auch oft vergessen. Für die Kinder sollte eventuell ein betreuter Videoraum eingerichtet werden, damit die Eltern unbeschwert feiern können.

Ihre eigene Hochzeit war vor 20 Jahren?
Würden Sie das Fest heute anders organisieren? Heinz Fuchs: Ich würde es total anders machen. Ich würde die Hochzeit grösser und festlicher machen, ich hatte nur eine kleine Feier organisiert. Trotzdem war dies kein schlechtes Omen – wir sind heute noch glücklich verheiratet.

Der ideale Serviceablauf an einer Hochzeit.
Wann soll die Vorspeise serviert werden? Auf wann ist der Hauptgang geplant? Nicht alles kann man minutiös planen. Aber für einen reibungslosen Ablauf ist ein Zeitplan unerlässlich. Dieser Zeitplan ist aus langjähriger Erfahrung sinnvoll:

4-Gang Menü 
19.00 Uhr 1. Vorspeise
20.00 Uhr 2. Vorspeise / Suppe
21.00 Uhr Hauptgang
22.30 Dessert

5-Gang Menü
19.00 Uhr Vorspeise
19.45 Uhr Suppe
20.30 Uhr 2. Vorspeise
21.30 Hauptgang
22.30 Dessert

6-Gang Menü
19.00 Uhr Vorspeise
19.45 Uhr Suppe
20.30 Uhr 2. Vorspeise
21.30 Hauptgang
22.30 Käse
23.00 Dessert

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>