5 gute Gründe für ein erholsames Wellness Wochenende über Ostern

5 gute Gründe für ein erholsames Wellness Wochenende über Ostern

Ostern – vier Tage ohne Arbeit. Vier Tage, die nach einem Kurzurlaub rufen. Raus aus dem Alltag und einfach nur entspannen. Was spricht eigentlich für ein Wellness Wochenende über Ostern? 5 gute Gründe für Entspannung, Romantik und Genuss.

 1. Der Wellnessbereich „Akari Spa“ –  zurücklehnen, entspannen und neue Energie tanken
Eine Oase der Ruhe und Entspannung bietet der Wellnessbereich “Akari Spa“ im Panorama Resort & Spa. Nach Wochenenden auf der Piste, anstrengenden Tagen im Büro und vollen Terminkalendern kann hier auf 2 Etagen und auf über 2000m2 ausgiebig relaxt werden. Beim Saunieren in der vielfältigen Thermenlandschaft, Arm in Arm im Whirlpool, bei einer belebenden Massage  oder wohltuenden Kosmetikbehandlung.

 2. Ihrer Gesundheit zuliebe
Die meisten Menschen freuen sich auf den Frühling und können es kaum erwarten, wenn es überall wieder anfängt zu blühen, das Grass spriesst und die Bäume aus ihrem Schlaf erwachen. Doch für viele wird die Vorfreude auf den Frühling durch Heuschnupfen getrübt. Um sich gegen die Pollen und dem Blütenstaub der Sträucher, Gräser und Bäume zu wehren, hilft ein starkes Immunsystem. Regelmässige Saunagänge helfen, die Abwehr zu stärken. Und wenn der Heuschnupfen einen doch mit aller Härte getroffen hat, hilft der Besuch eines Dampfbades. Die angenehme Temperatur und die hohe Luftfeuchtigkeit beruhigen die Schleimhäute und lassen sie abschwellen. Nicht nur für Allergiker sind Saunabesuche gesundheitsfördernd. Jedes Dampfbad und jede Sauna bei uns hat seine besonderen gesundheitlichen Effekte. Für Sportler zum Beispiel empfiehlt sich ein Besuch in der Schwitzstube zur Muskelentspannung. Und das Saunieren im Laconium fördert die Entschlackung und Entgiftung des Körpers. Bei uns geniessen Sie also nicht nur ein wohltuendes Wellness Wochenende sondern tun auch Ihrer Gesundheit etwas Gutes.

3. Zeit zu zweit
Oftmals bleibt durch die Hektik des Alltags kaum Zeit für den Partner. Romantische Stunden, die bewusst miteinander genossen wurden, liegen schon wieder viel zu lange zurück. Bei einem Wellness Wochenende können Sie die uneingeschränkte Aufmerksamkeit des Partners geniessen. Übernachten Sie im Oriental Boutique Room und erleben Sie totale privacy. Im eigenen Whirlpool mit Blick auf den Zürichsee stossen Sie auf Ihre Liebe an.
Und wenn Sie dann zum Relaxen in den Akari Spa aufbrechen, gönnen Sie sich gleich eine wohltuende Massage zu zweit – Entspannung pur. Beim Dinner bleibt genügend Zeit für intensive Gespräche, tiefe Blicke und die traumhafte Aussicht auf das funkelnde Lichtermeer rings um das Zürcher Seebecken.

4. Clever den Stau vermeiden
Warum in die Ferne fahren, wenn das Gute liegt so nah. Sparen Sie sich die Zeit, die Sie im Stau stehen und nutzen Sie diese für einen ausgedehntes Wellness Weekend mit Ihrem Partner. Von Zürich und Luzern sind es nur wenige Autominuten nach Feusisberg und trotzdem fühlt man sich durch die Lage im Grünen mit dem schönen Blick auf See und Berge gleich wie im Urlaub. Da kann das Wellness Weekend stressfrei starten und enden.

5. Das Wetter
Immer ein Thema, wenn es um die Planung der Ferien geht. Und gerade im April, in den doch meist die Ostertage fallen, darf man sich auf das Wetter nicht verlassen. Da ist der Skiurlaub in den Bergen gebucht, doch auf den Pisten liegt kein Schnee. Und der geplante Urlaub in den Süden fällt aufgrund von Dauerregen ins Wasser. Da können Sie Ihre freien Tage bei uns unabhängig vom Wetter im wohlig warmen Akari Spa geniessen.

Informationen zu unseren Wellness-Angeboten über Ostern und unseren weiteren Wellness Packages erhalten Sie auf unserer Website: www.panoramaresort.ch/de/angebote-gutscheine

Wir freuen uns, Sie bei uns begrüssen und verwöhnen zu dürfen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>